Lauwarmer Salat mit heißgeräuchertem Lachs und Hollandaise


Zubaten

  • 2 Stücke heißgeräucherter Lachs
  • 1 reife Avocado
  • 8 grüne Spargel
  • 2 Radieschen
  • 8 Kirschtomaten
  • 1 gekochte Möhre oder rote Rübe
  • 80 g Edamame-Bohnen (frische Sojabohnen)
  • Pfeffer und Salz
  • Hollandaise
  • Rucola
  • 1 EL natives Olivenöl extra

Zubereitung


Dieses Rezept reicht für 2 lauwarme Salate mit heißgeräuchertem Lachs

1. Die Avocado in Würfel schneiden, Radieschen und Möhre in dünne Scheiben schneiden, die Kirschtomaten halbieren und alles mit den Edamame-Bohnen in eine Schüssel geben.
2. Die Spargelspitzen abschneiden und den Spargel in 3 Minuten halbgar kochen (Achtung: Zunächst das Wasser zum Kochen bringen und dann erst den Spargel hineingeben). Den heißen Spargel und den Rucola zu dem bereits geschnittenen Gemüse hinzufügen und mit Pfeffer, Salz und einem Schuss nativen Olivenöl extra abschmecken.
3. Die Hollandaise gemäß den Verpackungshinweisen zubereiten und den heißgeräucherten Lachs erhitzen (1,5 Minuten in einem 600-Watt-Mikrowellenherd oder 6 Minuten in einem auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Ofen).
4. Den heißgeräucherten Lachs auf einem Teller zusammen mit dem lauwarmen Salat und einer Kelle Hollandaise servieren.

Tipp: Heißgeräucherter Lachs schmeckt sowohl heiß als auch kalt. Wenn der Lachs kalt serviert wird, sollte man ihn mindestens 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank und der Verpackung nehmen.